Tirpitz varde

”Wir kommen zu euch”

Foto: Mike Bink/Presse

In den Vardemuseen arbeiten alle hart daran, den Urlaubsgästen und den Einheimischen schöne Erlebnisse zu schaffen unter der Überschrift: Wenn ihr nicht zu uns kommen könnt, dann kommen wir zu euch.

Der Blog der Vardemuseen (Link) ist in diesen Tagen voller guter Ideen für Urlauber und Einheimische, die zu Hause sitzen und die schönen Erlebnisse vermissen.

Wir möchten dazu beitragen, Inhalte für die langen Tage zu Hause bereitzustellen, und freuen uns darauf, alle Gäste wiederzusehen, wenn der Alltag zurück ist, sagt der Museumsdirektor Claus K. Jensen, Vardemuseerne.

Es gibt drei Elemente in der Arbeit des Museums in dieser Zeit, die alle auf dem Blog des Museums zu finden sind:

Die Archäologen sind weiterhin mit den Ausgrabungen beschäftigt. Wir haben sie mit einem Händedesinfektionsmittel, einer Schaufel und einer Kamera ausgestattet, damit man zu Hause im Ferienhaus oder im Wohnzimmer sitzen und verfolgen kann, was sie finden, sagt Claus K. Jensen.

Die Historiker, Naturführer und Archäologen des Museums sind voller Ideen für schöne Spaziergänge in der Natur. Im Blog kommen sie mit Vorschlägen, zum Besuch von Ruinen, Spaziergängen bei den Kirchen oder dem Besuch des Flüchtlingslagers in Oksbøl, um nur einige Beispiele zu nennen.

Die Naturführer haben auch gute Ideen für den Biologieunterricht am Küchentisch. Was weißt du zum Beispiel über Hausspinnen und einen ganz besonderen Mistkäfer, der nur einen Monat im Jahr zu finden ist? (link til naturnørden)

Und wenn du einer derjenigen bist, der die Kinder zu Hause unterrichtet, hat die Lernabteilung des Museums jeden Tag Ideen für kleine Aufgaben, kreative Aktivitäten und aufregende Informationen, die wir den Schulklassen gegeben hätten, die uns jedes Jahr besuchen, sagt der Direktor.

Alle Initiativen des Museums findest du auf der Website des Museums und in verschiedenen sozialen Medien.