Weiter zum Inhalt
©  Foto:

Bunkertour in Ringkøbing mit Ringkøbing-Skjern Museum

Es sind nicht alle Spuren sichtbar, wenn man sich durch Ringkøbings Straßen bewegt, aber diese Bunkertour führt an viele der Orte, an denen noch Spuren aus dem Zweiten Weltkrieg vorhanden sind. 

Die Schule, in der die Besatzungsmacht untergebracht war, ist verschwunden, aber die Geschichte ist noch immer da. Wir werden die Bunker, die in den frühen 1940er Jahren in der Stadt gebaut wurden, sehen und auch betreten. Die Bunker wurden unter anderem benutzt, wenn die alliierten Flieger über Ringkøbing einflogen – und wenn man oben auf den Bunkern steht, kann man sich leicht vorstellen, wie es gewesen sein muss, wenn die Flieger des Nachts kamen.

Eine Taschenlampe mitzubringen ist empfehlenswert. Beachtet, dass die Bunker nass sein können, daher ist es eine gute Idee, Schuhe zu tragen, die dies aushalten.

Praktische Information

Treffpunkt: Ringkøbing Museum. Herningvej 4, 6950 Ringkøbing (die Reise endet auch hier).

Preis: 100 DKK. Kinder (0-17 Jahre) sind frei.

Termine und Zeiten: derzeit keine Führungen.

Achtung: begrenzte Plätze! Die Führung geht über ca. 1,5 Kilometer und dauert ca. 1,5 Stunden.

Social Media: