Danhostel Hobro

Die Stadt Hobro wurde im Jahr 980 gegründet und hat heute ca. 14.000 Einwohner. Die Stadt liegt am inneren Ende der Mariager-Förde - eine der längsten Förden Dänemarks, deren Anblick sowohl von Land als auch von See her außerordentlich schön ist. Mit seinem Reichtum an Seen, Bächen, Wald und Förden ist das Gebiet ideal für sowohl Aktiv- als Erholungsurlaub. Die Herberge Danhostel Hobro ist ein modernes Haus, das auf hohe Qualität sowie gemütliche und zeitgemäße Einrichtung Wert legt. Neben den "gewöhnlichen" Herbergsgästen ist die Herberge auch für Schulklassen, Sportgruppen und Lehrgänge unterschiedlicher Art besonders gut geeignet. Wir setzen alles daran, unseren Gästen einen erstklassigen Service in einer warmherzigen und gemütlichen Atmosphäre zu leisten.