Weiter zum Inhalt
©  Foto:

Generator – Bagland feat. Cæcilie Balling

Nordischer Jazz. Zuvor arbeitete das Orchester mit einem akustischen und fast kammermusikalischen Sound, der auf den Veröffentlichungen Bagland (2015) und NOMAD (2016) zu hören ist. Ein räumlicher Klang, bei dem die Interaktion intim und einfühlsam ist. Mit „States Of Being“ erweitert Bagland sein Verständnis des nordischen Jazz durch den Einsatz elektronischer Instrumente.

Social Media: