Weiter zum Inhalt
©  Foto:

Historische Stadtwanderung in Hvide Sande

Jeden Donnerstag im Juli und August wird ein Rundgang durch Dänemarks jüngste Stadt, Hvide Sande, angeboten. Auf der Tour durch die Stadt zwischen Fjord und Meer besucht man einige spannende Orte, unter anderem die Schleuse.

Hvide Sande ist Dänemarks jüngste Stadt – und eine Stadt, die interessante Ecken und spannende Geschichten zu bieten hat. Auf dieser Tour werden wir einige der Orte sehen, die in der Geschichte von Hvide Sande eine wichtige Rolle gespielt haben, unter anderem die Entwässerungsschleuse und die Rettungsstation der Stadt.

Jahre der Arbeit fanden am 30. August 1931, morgens um 7.25 Uhr ihren Höhenpunkt. Es war Ebbe und der Wasserstand des Ringkøbing Fjords 75 cm höher als der des Meeres. Nun war es an der Zeit, die Verbindung zu öffnen. Augenblicklich setzte die Strömung ein und Hvide Sande war Realität!

Die Tour ist 1,4 Kilometer lang, dauert ca. anderthalb Stunden und beginnt und endet vor „Fiskeriets Hus“.

Social Media: