Rotwild

Säugetiere

Foto: Fotograf Mikkel Jezequel

In der Gegend um Hvide Sande hast du gute Möglichkeiten Rothirsche, Rehe und Robben zu beobachten. Hat man großes Glück, kann man auch Fischotter und Teichfledermäuse sehen. 

Ein Rudel Rothirsche oder Rehe grasend auf dem Feld am Waldrand ist immer noch ein atemberaubender Anblick, den du in der Gegend um den Ringkøbing Fjord genießen kannst. Die Tiere fühlen sich in den großen Wäldern in Klosterheden und bei Dejbjerg wohl. Hier findest du auch schöne Touren zum Wandern und Radfahren.

Der Fischotter war in Dänemark fast ausgestorben, doch nun erholt sich der Bestand und er ist im größten Teil des Flusses Skjern Å zu finden. Der Fischotter ist jedoch sehr scheu und deshalb muss man Glück haben und vorsichtig sein, wenn man ihn sehen möchte. Auch der Bestand an Robben nimmt deutlich zu. Auch auf der Meerseite an der Schleuse in Hvide Sande kann man ihnen beim Sonnenbaden zusehen.

Zu den Säugetieren, die in der Gegend am Ringkøbing Fjord beobachtet werden können gehört auch die Teichfledermaus, die ansonsten meist in der Mitte Jütlands heimisch ist. Sie ist in ganz Westeuropa selten und steht deshalb auch auf der dänischen roten Liste über bedrohte Tierarten. Die Fledermäuse sind am leichtesten während ihres Winterschlafes in den Kalkgruben zu beobachten.