Egvad Kirke

Foto: Destination Ringkøbing Fjord
Attraktionen
Kirchen
Addresse

Foersumvej 11

6880 Tarm

Chor und Schiff aus romanischer Zeit, etwa 1200. Turm und Vorhalle aus spätgotischer Zeit. Bei der Restaurierung 1931 fand man Fresken. Sie wurden aber wieder übermalt. Der Altar aus Backstein hatte ursprünglich eine Deckplatte aus Granit. Heute wird er von einer Holztäfelung im Renaissancestil bedeckt. Das Altarbild von etwa 1625 mit den Evangelisten, ganz oben Christus mit der Erdkugel und in der Mitte ein Gemälde neuren Datums, das Christus als den Erlöser darstellt. Der Abendmahlskelch von 1727 trägt ein Wappen und Selio Müllers Namenzug (Lønborggaard).
Die Altarleuchter sind aus dem 16. Jahrhundert. Der Taufstein aus Granit hat Arkaden und Kelchblätter. Die Taufschale stammt etwa den Jahren 1150 – 75 und im Boden sieht man eine Verkündungsszene. Die Kanzel von etwa 1600 hat Reliefe mit den vier Evangelisten. Die Giebel des alten Gestühls haben geschnitzte Akanthusblätter, Rosetten, Felder oder bärtige Männerköpfe sowie die folgenden Inschriften; „Marens Pers“, „Per Andersen i Tarm lad des stol giør“, „Kiers lørns Anno 1581“.Orgel von Frobenius angefertigt 1970. Gedenktafel für zwei Soldaten, die bei der Schlacht von Dybbøl 1864 fielen.

Addresse

Foersumvej 11

6880 Tarm

Aktualisiert von:
Destination Vesterhavet, Hvide Sande