”Engelfrau reitet auf dem Rücken eines Wassergeistes”

”Engelfrau reitet auf dem Rücken eines Wassergeistes” 2013 - Hans Krull – im Kunstpark an der Ecke Svinget und Storegade in Tarm. Es ist die Idee des Künstlers, dass sich die Leute selbst ein Bild davon machen sollen, was es eigentlich bedeutet.

»Storm P. sagte einmal, dass an aller Kunst, die erklärt werden kann etwas faul ist und deshalb hoffe ich, dass die Leute es deuten wie sie möchten, « erklärt Hans Krull. Er ist vom Begriff des Reisens fasziniert. Zum Teil, dass man wegreist, aber auch wenn man in seine eigene Welt reist. Bildungsreisen, wo sich Dinge anders darstellen als man zuerst dachte. Hans Krull träumt oft Dinge in der Nacht und wenn er aufwacht, holt er den Skizzenblock und bringt den Traum zu Papier. Schaut man genau hin, dann hat diese Skulptur 5 Gesichter die gegen Boshaftigkeit schützen sollen.