Haurvig Kirche

Die Kirche ist etwas kürzer als die in Lyngvig. Die Glocke war wie in der Kirche in Lyngvig, ursprünglich am östlichen Giebel aufgehängt. Der Turm wurde 1947 erbaut. Gleichzeitig wurde das Innere der Kirche restauriert. Die Kanzel erinnert an ein Ruderhaus auf einem der alten Fischkutter. Das Kirchensilber ist, wie das der Kirche in Lyngvig, aus dem Jahre 1726 und stammt von Bornholms Regimentskorps. Zwei Kirchenschiffe, beide Vollschiffe. Ein Dreimaster ohne Namen. Dreimaster "Freia". Eichenkruzifix, in ein vergoldetes Kreuz eingelassen. Auf dem Friedhof befinden sich - genau wie auf dem Friedhof in Lyngvig - Gräber mit Grabsteinen für Soldaten der Alliierten, die während das Krieges 1939-45 gefallen sind.