Weiter zum Inhalt
©  Foto:

Küste zu Küste Pfad

Ob Sie als erfahrener Wanderer die gesamte 130 km lange Wanderroute von Blåvandshuk nach Vejle in mehreren Tagen zurücklegen oder ob Sie kürzere Abschnitte ausprobieren und nur den Teil der Route gehen, der Sie am meisten interessiert, diese einzigartige Wanderroute wird Ihnen ein Leben lang in Erinnerung bleiben.

Entfliehen Sie dem Lärm und der Hektik des Alltags und begeben Sie sich auf ein Abenteuer, um die.schöne Natur Jütlands zu entdecken. Entlang der Strecke gibt es eine Fülle guter Übernachtungsmöglichkeiten wie primitiver Lagerplätze, so dass für jeden etwas dabei ist.

Die Tour führt entlang von Flüssen und Bächen und zeigt wechselnde Landschaften, die an die Eiszeit erinnern, die vor 16.000 Jahren die Landschaft prägte, die wir heute kennen. Auf dem Weg dorthin hat die Landwirtschaft ihre Spuren hinterlassen, während der Mensch die Natur kultiviert und bewirtschaftet hat. An manchen Stellen wurden die Flüsse inzwischen mit ehrgeizigen Renaturierungsprojekten zugunsten der biologischen Vielfalt wieder in ihre eigenen gewundenen Bahnen zurückgeführt - und die Abenteurer, die sich aufmachten, die Natur zu spüren.

Die Route führt durch die charmante Marktstadt Varde, die aus einer Furt an der Varde Å entstanden ist. Varde Ådal ist heute Teil des Nationalparks Wattenmeer, der zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört.

Aber nicht nur Naturgeschichte können Sie auf dem die Küsten verbindenden Kyst-til-Kyst-Weg hautnah erleben. Auch die Kulturgeschichte ist sichtbar – zum Beispiel die vielen bronzezeitlichen Grabhügel, Wassermühlen, Wasserkraftwerke und Eisenbahnen, die als Spuren in der Landschaft von einer vergangenen Epoche zeugen.

Besonders empfehlenswert ist es, einige der Attraktionen der Gegenwart entlang der Route zu besuchen, und wir können beispielsweise den Leuchtturm Blåvandshuk Fyr, das Bernsteinmuseum (Ravmuseum) in Oksbøl, die Tirpitz-Ausstellung in Blåvand und Tambours Have am Karlsgårde Sø vorschlagen.

Social Media: