©  Foto:

Tarp Bunkermuseum

Besuchen Sie das Tarp Bunker Museum, wo Sie unter anderem den Bunker 75665 und einen Personenbunker finden. Beide Teile wurden während des Zweiten Weltkriegs genutzt und es werden Führungen angeboten – sowohl in der Umgebung als auch in den Bunkern.

Der Bunker wurde von den deutschen Festungspionieren errichtet und im Gelände platziert. Der Bauprozess wurde von OT (dem deutschen Bauunternehmen) organisiert, der Bau selbst wurde jedoch von dänischen Bauunternehmern und dänischen Arbeitern durchgeführt. Der Bunker gehört zum Flughafen Støttepunkt Esbjerg. Die Soldaten konnten im Bunker wohnen und ihn als Schutz vor feindlichen Luftangriffen und Artilleriefeuer nutzen. Der Bunker hatte aber auch andere Zwecke. Es diente unter anderem als Depot und Kommandostation. Im Raum Esbjerg sind 47 Bunker dieses Typs gebaut, davon 12 auf dem Flugplatzgelände.

Möchten Sie mehr über die Stützpunktgruppe Esbjerg Fliegerhorst erfahren und eine spannende Bunkersafari auf dem alten deutschen Flugplatz unternehmen? Kontaktieren Sie das Museum.