Weiter zum Inhalt
©  Foto:

Kong Hans Bro

In malerischer Umgebung bei Skjern Enge findet ihr Dänemarks längste hölzerne Hängebrücke, Kong Hans Bro. Die Brücke wurde 2003 im Zusammenhang mit der Restaurierung vom Fluss Skjern Å gebaut.

Die mächtigen Pylonen sind aus „Marineeiche“ gebaut, die 1807 nach dem Verlust der dänischen Marine an die Engländer gepflanzt wurde. Die Brücke ist nach König Hans benannt, der an dieser Stelle nach einem Sturz ins Wasser auf tragische Weise an einer Lungenentzündung starb. Neben der Brücke steht sein Gedenkstein.

Social Media: