Weiter zum Inhalt
Angeln aus alten Zeiten

Fischerei, Braunkohle und Alltag

Foto: Fiskeriets Hus

Die Bürger und die Wirtschaft waren in vielerlei Hinsicht vom Zweiten Weltkrieg betroffen. Es gab einen Mangel an Waren, und insbesondere die Fischerei wurde in dieser Zeit sehr gefährlich. Die schwer zu gewinnende dänische Braunkohle ersetzte die Steinkohle.

Etwa 2.000 Seeleute starben während des Zweiten Weltkriegs, sowohl in dänischen als auch internationalen Gewässern. 1939 wurde dänischen Fischerbooten befohlen, die dänische Flagge in roter Farbe auf die Schiffswände zu malen, damit sie von den Deutschen leicht erkannt werden konnten. Erfahren Sie mehr über Hvide Sande während des Zweiten Weltkriegs auf der Rätseljagd „Knack die Codes des Krieges“.

Die Gewinnung der Braunkohle wurde während des Zweiten Weltkriegs wichtig. Am Zielort können Sie ein Braunkohlelager am Naturcenter Momhøje und Ejstrup besuchen. Hier bietet sich auch die Möglichkeit zu einer kurzen Wanderung.

Im Tirpitz Museum können Sie eine Ausstellung über verschiedene Schicksale während des Zweiten Weltkriegs erleben, darunter auch das Leben der einfachen Bürger.

Social Media: